Warnung an alle Katzenbesitzer!

Am 16. Februar wurde ein verletzter Kater im Tierheim Wau-Mau-Insel abgegeben. Der Kater hat schneeweißes Fell, ist kastriert, aber leider nicht gechipt oder tätowiert. Im linken Hinterteil hat er eine kreisrunde Verletzung. Er wurde von tierlieben Menschen, die selbst Katzenbesitzer sind, in ihrem Garten in Fuldabrück gefunden.

Leider hat sich der Anfangsverdacht einer Schussverletzung bestätigt. Ein Diabolo-Geschoss ist mit einer solchen Wucht tief in seinen Körper eingedrungen, dass es nicht herausoperiert werden kann. Wir vermuten, dass Whity, so haben wir den smarten Kater getauft, ein Zuhause hat und vielleicht schon schmerzlich vermisst wird. Leider ist es keine Seltenheit, dass Katzen als wandelnde Zielscheiben herhalten müssen. Wir möchten alle Katzenbesitzer in Fuldabrück und Umgebung eindringlich bitten, gut auf ihre Tiere aufzupassen.

diabolo_kater diabolo_kater2 diabolo_kater3

in Aktuelles