Misha und Grisha sind endlich glücklich

Viele von Ihnen erinnern sich bestimmt noch an die Rettung der zwei Bären aus Armenien im April 2016. Masha und Grisha wurden zusammen mit anderen Tieren in einem Privatzoo zur Belustigung von Partygästen gehalten. Als der Besitzer, ein armenischer Geschäftsmann, in eine finanzielle Schieflage geriet, überließ er die Tiere einfach seinem Schicksal. Durch die internationale Zusammenarbeit von Tierschützern konnten die Tiere gerettet werden und unser rumänischer Partnerverein AMP, der neben dem Tierheim in Brasov auch den einzigartigen Bärenpark Libearty in Zarnesti betreibt, hat die beiden Bären aufgenommen. Das Video zeigt eindrucksvoll, dass es sich lohnt, für jedes einzelne Tier zu kämpfen. Während sie in Armenien in engen Eisenkäfigen vor sich hin vegetierten, haben sie im Bärenpark Libearty ein großzügiges und naturnahes Gehege. Wer einmal miterleben durfte, wie die Tiere ihre neu gewonnene Freiheit genießen und Lebensfreude entwickeln oder wie Kinder im Wassertümpel plantschen oder – wie im Video – im Schnee herumtollen, der versteht sicherlich, warum es uns so wichtig ist, diese großartige Tierschutzarbeit zu unterstützen. Aber schauen Sie selbst!

https://www.youtube.com/watch?v=VIv0fTsiKRM

 

misha_grisha7

in Aktuelles