Einladung zur Podiumsdiskussion

Das Bündnis für Tierschutzpolitik, zu dem auch der bmt e.V. gehört, veranstaltet anlässlich der Bundestagswahl im Herbst am  28. Juni 2017 in Berlin eine Podiumsdiskussion zum Thema „Wir haben die Wahl – Tiere nicht. Tierschutzpolitik nach der Bundestagswahl 2017“. Dabei soll den tierschutzpolitischen Sprechern der Bundestagsfraktionen auf den Zahn gefühlt werden: Was werden die einzelnen Parteien zukünftig tun, um die Lebensbedingungen der Tiere nachhaltig zu verbessern? Gibt es zukünftig mehr Transparenz für Verbraucher, so dass diese sich bewusst für mehr Tierschutz beim Kauf tierischer Produkte entscheiden können?

Eingerahmt wird die Podiumsdiskussion durch einen Beitrag von Prof. Dr. Bernd Ladwig, der aus philosophischer Sicht zur Mensch-Tier-Beziehung in unserer Gesellschaft referieren wird. Prof. Dr. Bernhard Hörning, Autor der Studie „Qualzucht bei Nutztieren“, wird in einem Kurzvortrag die Probleme der Nutztierhaltung skizzieren. Prof. Dr. Harald Grethe, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats Agrarpolitik und Mitverfasser des Gutachtens „Wege zu einer gesellschaftlich akzeptierten Nutztierhaltung“, wird Lösungswege für eine Verbesserung der Haltungssysteme aufzeigen. Die Veranstaltung wird von Dr. Tanja Busse, Autorin des Buches „Die Wegwerfkuh“, moderiert.

Zeit: Mittwoch, 28. Juni, 19 – 21 Uhr

Ort: Hotel Aquino, Hannoversche Straße 5B, Tagungszentrum, 10115 Berlin

Download Flyer

podiumsdiskussion_berlin groß

in Aktuelles